PASSIVHAUS BISAMBERG

PASSIVHAUS BISAMBERG

© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser
© Matthias Königswieser

 

Unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte wurde für die 4 -köpfige Familie ein Passivhaus in Massivbauweise geplant. In die, für den Energiehaushalt günstigste Form des Würfels,

konnten sämtliche Bedürfnisse untergebracht werden. Über eine atriumartige Außenstiege wurde zur Erweiterung der Wohnfläche Licht in das Kellergeschoß gebracht.

 

Ein großzügiger Balkon und die ebenerdige Terrasse öffnen den Innenraum nach außen hin.

 

Die fast autarke Energieversorgung erfolgt über einen Wärmetauscher. Eine Solaranlage ist für die Zukunft vorgesehen.

 

Tragende Wände und Decken aus Stahlbeton. Außendämmung aus extrudiertem Polystyrol.

Pultdach als Holzkonstruktion mit Blechdeckung.

Innenwände als Hohlblock Ziegelwände.

Garage als Hohlblock Ziegelwände. Boden und Decke als Stahlbeton. Dach bekiest.

Regenwasser über Zisterne bzw. Überlauf-Sickerschacht auf eigenem Grund versickert.

Einfamilienhaus
WNF /
260 m²
Kosten /
EUR 380.000,-
Planung /
Mai 2006
Bau /
April 2007
Fertig /
Dez 2007
Bauherr /
Privat