GEMEINDEAMT MAUERBACH

GEMEINDEAMT MAUERBACH

Siegerprojekt eines geladenen Wettbewerbs

 

Unter Einbeziehung der bestehenden im Jahre 1992 erbauten Schlossparkhalle (Hauptnutzung für die angrenzende Schule als Turnsaal) wird das neue Gemeindeamt bestehend aus EG und OG an das Bestandsobjekt angebunden. Um wirtschaftlich optimierend keine Duplizierung von bereits vorhandenen Funktionen vorzunehmen wird der nicht mehr genutzte Teil des bestehenden Gebäudes abgebrochen und der Neubau im Bereich des freigelegten bestehenden Erschließungskerns mit der Schlossparkhalle verbunden. Das Gebäude wird auf den bestehenden Keller, der im Zuge der Neuplanung vergrößert wird, aufgesetzt. Entsprechend des Gemeindestatus „Klimabündnisgemeinde“ und der Lage im Biosphärenpark wird der Ort der Begegnung und Kommunikation im Zentrum der Gemeinde in Holzbauweise ausgeführt, wobei das Obergeschoss auskragend den darunterliegenden Eingang akzentuiert. Die Erdgeschossnutzung beinhaltet ein großzügiges Foyer, das dem daran anschließenden Sitzungssaal als Pausenzone, und zur Darstellung der Gemeinde als Informationsplattform dient. Vom Sitzungssaal werden Freiräume in Form einer gedeckten Terrasse und eines Atriums zur Verfügung gestellt. Im Erdgeschoss wird – architektonisch als eigenständiger Bauteil ablesbar – zur gastronomischen Versorgung ein Cafe mit Öffnung zum grünen Außenbereich errichtet. Das Raumprogramm im Obergeschoss beinhaltet die erforderlichen Büroräumlichkeiten der Gemeinde sowie Wartezonen für Besucher.

Dem Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Nutzungen und Nutzungszeiten wird mit einer differenzierten Konzeption der Erschließungsfunktionen Rechnung getragen.

Leider kommt dieses Projekt aufgrund interner Unstimmigkeiten in der Gemeinde nicht zur Ausführung.

Öffentliches Gebäude
WNF /
630 m²
Kosten /
EUR 1.440.000,-
Planung /
Dez 2008
Bauherr /
Gemeinde Mauerbach