WB BAPH-Pitztal

WB BAPH-Pitztal

KONZEPTIONELLE UND STÄDTEBAULICHE ASPEKTE

Der Neubau des Wohn- und Pflegeheimes bildet durch die topografische Situation auf einer Anhöhe gelegen eine bestimmende Struktur in der Gemeinde.  Der kompakte Baukörper überspannt entlang der südlichen Geländekante das Grundstück und ist in UG, EG, 1.und 2. OG gegliedert. Die beiden Pflegegeschosse fußen auf der Sockelzone und gestalten in differenzierter  Ausformulierung der  Balkone der Bewohnerzimmer das äußere Erscheinungsbild der Fassade. Nordseitig wird  unter Aufrechterhaltung der  kompakten Typologie duch den vorspringenden Gebäudeteil die riegelartige Bauform unterbrochen.  Das Konzept schafft räumliche Zusammenhänge und eine Zuordnung zur Umgebung.

 

BAUKÜNSTLERISCHE ASPEKTE

Oberste Prämisse ist die Umsetzung zur Schaffung würdevoller Wohnumgebung mit vertrauten Materialien in entsprechender Maßstäblichkeit. Die Gestaltung einer gemeinsamen kontaktfördernden Wohnqualität, als auch dem Respekt von Individualität und Rückzug soll Rechnung getragen werden und unterstützend mit den Mitteln der Architektur umgesetzt werden.

 

Wohn- und Pflegeheim
WNF /
4.570 m²
Planung /
2010
Bauherr /
GV Wohn- u. PH