Aktuelles

LSW S36 Zeltweg

30/03/2016

Das Zweite Teilstück der S36 ist fertiggestellt

3. Platz bei dem geladenen Wettbewerb in Partnerschaft mit EcoProjekt für die Caritas St.Pölten

HOCHBAU AM HORIZONT
4.RANG bei dem 2-stufigen offenen Wettbewerb gemeinsam mit YEWO Landscapes

Lärmschutzwand S36

Nach der S6 bekommt nun auch die S36 von uns neue Lärmschutzwände.
Hier das neue Teilstück bei Schladnitzdorf.

WOHNANLAGE GRINZING

In Grinzing entsteht eine Wohnanlage mit neun Wohneinheiten.
Fertigstellung Ende 2016

Wettbewerb Netzkulinarium

4. Rang beim 2-stufigen offenen Wettbewerb für die neu Betriebskantine der Wiener Netze - das Netzkulinarium.

Kindbergbrücke

Beispielhaft für nun insgesamt 50.000m² fertiggestellte Lärmschutzwände entlang der S6 / S36 zeigen wir hier ein Detail der Kindbergbrücke.

1. Platz bei einem geladenen Wettbewerb eines großen Versicherungsunternehmens.
In bester Lage an der Mariahilferstraße werden 4 besondere Dachwohnungen mit attraktiven Terrassen entstehen.

wb feuerwehrhaus lustenau

Beim offenen 1-stufigen Wettbewerb für das neue Feuerwehrhaus in Lustenau hat unser Beitrag aus 101 Projekten den 3. Preis erreicht.

ausstellung europas beste bauten

Unser Projekt Palliativstation im Wilhelminenspital wurde für den Mies van der Rohe Award 2013 nominiert und ist nun in der Wanderaustellung vom 10.07.2014 bis 15.09.2014 im Architekturzentrum Wien ausgestellt.

messe wohnen&interieur

raum-werk-stadt auf der Messe Wohnen&Interieur

Der Entwurf einer Bar mit Nischenwand und Verkostungstisch wurde von der Tischlerei Kaltenbrunner für den Stand auf der Messe Wohnen&Interieur in Corian umgesetzt.

Zu besichtigen vom 8.-16. März in der Halle A, Messe Wien

In Tullnerbach planen wir eine Wohnhausanlage für 16 Wohneinheiten als Niedrigenergiehaus.

In St. Pölten planen wir einen alten Weinkeller um, der zusätzlich auch Partyraum und Freizeitraum beinhalten soll.

Innenhofgestaltung unseres Büros

Das erste Teilstück der neuen Lärmschutzmaßnahmen auf der S6/S36 ist seit Mai 2013 fertig.

Zwischen Kindbergdörfl und Aumühl hilft die Wand bis zu einer Höhe von 6,5 Metern den Lärm von Autobahn und Bahn fernzuhalten.

Unser Wettbewerbsbeitrag zur Gesunden- und Krankenpflegeschule Wilhelminenspital ist mit einer ANERKENNUNG ausgezeichnet worden.

NOMINEE

Eine weitere Auszeichnung für den Palliativpavillon.

Aus ganz Europa werden jährlich von Komitees der Mitgliedsstaaten herausragende Beispiele guter Architektur für den Mies van der Rohe Award nominiert.

2013 wurde auch der 2012 fertiggestellte Palliativpavillon ausgewählt.

palliativ mit schorsch

SCHORSCH

06/06/2013

Der Architekturpreis der MA19

Der Palliativpavillon wurde mit einem Preis bedacht.

Zu Anfang jedes Jahres werden Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planer dazu aufgerufen, Neu-, Zu- und Umbauten im Wiener Stadtgebiet, die auf privaten Grundstücken realisiert wurden, einzureichen. Die Projekte sollen aus Sicht der Stadtgestaltung innovative, anregende und beispielhafte Lösungen darstellen. So werden jährlich etwa 20 Projekte ausgewählt, die im Rahmen einer Gangausstellung in der MA 19 gezeigt werden.